www.thw-schoeningen.de

Gemeinsame Homepage des THW Ortsverbandes, der THW-Jugend und der THW-Helfervereinigung in Schöningen

THW-Unterkunft in Schöningen, Lange Trift 1b, 38364 Schöningen, Tel. (0 53 52) 90 71 77, E-mail: info@thw-schoeningen.de
Wir sind auch bei Facebook

Foto von einer THW-Aktion Foto von einer Aktion der THW-Jugend Foto von einer Aktion des THW-Helfervereins

Home
Ortsverband / Einheiten
Einsätze / Veranstaltungen
Förderverein
THW- Jugend
THW- Minigruppe
Mitmachen
Ansprechpartner

Sturm riss Loch ins Dach

THW Schöningen unterstützte örtliches Handwerk bei Beseitigung der Schäden

Einsatz am 26.03.2010

"Hundert Meter über dem Meeresspiegel einen Wassereinbruch im Dachgeschoss zu verhindern ist durchaus eine typische Aufgabe für unsere Einsatzkräfte", resümierte Zugführer Lars Winter, der die Hilfe am Schadensort koordinierte, die Nachbesprechung mit den elf Helfern der Bevölkerungsschutzorganisation des Bundes aus Schöningen. Der kurze aber heftige Gewittersturm hatte am Freitagabend bei einsetzender Dunkelheit ein circa vier Quadratmeter großes Loch mitten in die Dachfläche eines der mehrgeschossigen Wohnhäuser in der Clausfeldstraße gerissen. Um das Eindringen großer Wassermassen bei den zu erwartenden schweren Regenfällen zu verhindern und Folgeschäden für die Bewohner und die Bausubstanz zu vermeiden hatte die Wohnungsbaugesellschaft als Eigentümer die zuständige Dachdeckerei Hänel mit den erforderlichen Arbeiten beauftragt.

Wegen der Dunkelheit und der besonderen Gefahrensituation wurde um 19:30 Uhr Michael Grupe, Schöninger THW-Ortsbeauftragter, um Unterstützung gebeten. Ein Telefonanruf von ihm genügte, oftmals erprobte Routine beim Technischen Hilfswerk anlaufen zu lassen. Als die Helfer aus den Bergungsgruppen, der Fachgruppe Infrastruktur und dem Stab des Ortsverbandes auf den Hof geeilt kamen, konnten sie ohne Verzögerung mit den bereitstehenden Einsatzfahrzeugen zur Gefahrenstelle eilen.

Nicht einmal dreißig Minuten nach dem ersten Anruf waren die Mittel der rollenden Werkzeugkisten im Einsatz. Absperrband und Pylonen aus dem schweren Gerätekraftwagen der ersten Bergungsgruppe zur Absicherung der Trümmer, ein Stromerzeugungsaggregat und Tausendwattstrahler aus dem Mehrzwecklastwagen der Infrastruktur, Bockleiter zur Begutachtung des Schadens und viele helfende Hände, die Sicherungs- und Arbeitsmittel in die vierte Etage schafften. Kurz nach zwanzig Uhr war das Arbeitsfeld für die Handwerker gesichert und vorbereitet, die Dachfläche von außen beleuchtet. Bewohner des Hauses und Nachbarn konnten aus sicherer Entfernung zusehen, wie das Loch geschlossen wurde. "Das Interesse hielt sich aber in erfreulichen Grenzen und führte zu keiner Zeit zu Gefährdung oder Behinderung der Arbeiten", beschrieb ein THW-Sprecher das besonnene Verhalten der Bevölkerung. Gegen 21:00 Uhr konnten nach schnellem Rückbau Mannschaft und Material des THW in die Unterkunft zurückgefahren werden und Petra Werner, Ausbildungsbeauftragte des Ortsverbandes, konnte die Einsatzabschlussmeldung an die übergeordneten Dienststellen absenden. Um 21:30 Uhr, Fahrzeuge und Material standen wieder einsatzbereit in den Garagen, die Einsatznachbesprechung konnte kurz gehalten werden, war der Einsatz beendet.

Harald Werner
Helfer, THW OV Schöningen

Foto / Trümmer vorm Haus
Besprechung mit dem Dachdecker

Impressum Gästebuch ??? Links