www.thw-schoeningen.de

Gemeinsame Homepage des THW Ortsverbandes, der THW-Jugend und der THW-Helfervereinigung in Schöningen

THW-Unterkunft in Schöningen, Lange Trift 1b, 38364 Schöningen, Tel. (0 53 52) 90 71 77, E-mail: info@thw-schoeningen.de
Wir sind auch bei Facebook

Foto von einer THW-Aktion Foto von einer Aktion der THW-Jugend Foto von einer Aktion des THW-Helfervereins

Home
Ortsverband / Einheiten
Einsätze / Veranstaltungen
Förderverein
THW- Jugend
THW- Minigruppe
Mitmachen
Ansprechpartner

+ + + Schlachtefest des Fördervereins am 12.01.2019 (Einladung) + + +

Emma über Schöningen

(Fotos)
Foto Am Morgen des 1. März 2008 fegte Emma mit riesigem Getöse über Schöningen hinweg. Gegen 7.35 Uhr wurde der Ortsbeauftragte Michael Grupe per Funkalarmempfänger von der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Helmstedt Alarmiert. Bevor er die Telefonnummer von dort wählen konnte wurde er selbst vom Stadtbrandmeister Torsten Schimmeyer angerufen und über die Lage in der Stadt informiert.

Ca. 25 Einsatzstellen hieß es am Telefon, was unglaublich erschien derweil als er von der Nachtschicht kam nichts zu sehen war.

Eine Windhose ist durch Schöningen marschiert und hatte von der Ober bis zur Unterstadt unglaubliche Schäden hinterlassen.

Kurzerhand fuhr der Ortsbeauftragte als Fachberater in die Einsatzleitung der Feuerwehr um sich ein Bild der Lage zu machen. Schwerpunkt war die Bahnhofstrasse wo sich EMMA auf einem Grundstück austobte. Er zog eine Schneise der Verwüstung durch die Stadt und in der Bahnhofstrasse Ecke Schützenbahn macht er wohl ein paar Extrarunden.

Nach Begutachtung des Schadens mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Heiko Friedberger wurde Vollalarm um 8.01 Uhr für den Ortsverband Schöningen über Funkalarmempfänger ausgelöst.

Der Ortsbeauftragte fuhr anschließen erst mal in die Dienststelle wo er auch auf den "Ehrenortsbeauftragten" Klaus Grupe traf und führte noch zusätzlich den SMS-Alarm und die Telefonische Alarmierung mit ihm durch.

Nach Einweisung des Zugführers Lars Winter setzte dieser sich um 8.20 Uhr mit vier Helfern mit dem GKW 1 in Marsch. Alarmfahrt war nicht angesagt , weil die Bäume schon lagen.

In der Bahnhofstrasse wurden sie von den dortigen Feuerwehrkräften in ihre Aufgaben eingewiesen. Personal folgte dann schubweise mit dem MTW bevor der GKW 2 sich auch in Marsch setzte.

Der Ortsbeauftragte verweilte anschließend in der Einsatzleitung der Feuerwehr als Fachberater wo er weitere Schadenstellen mit aufnahm und beurteilte.

In der Bahnhofstrasse bot sich ein Bild des Schreckens, angebrochene und umgestürzte Bäume säumten sich durch das Gebiet. Auf der Halle einer Werkstatt lag ein riesiger Baum der Entfernt werden musste um weitere Schäden zu vermeiden, dieser wurde zerkleinert und anschließend mit der Seilwinde vom Dach gezogen. Vorher musste jedoch der Sturz des Gebäudes Abgestützt werden weil dieser einzustürzen drohte. Mit dem Gerüstsatz wurde eine Plattform errichtet um angeschlagene Bäume abzusägen. Unterstützung hatten wir auch von einem Forstwirt der Feuerwehr Königslutter. Um den Gerüstsatz zu transportieren wurde auch der Unimog der Fachgruppe Infrastruktur und der MLW hinzugezogen.

Die Verpflegung wurde durch die Feuerwehr Schöningen gereicht und in der Feuerwache dankend angenommen.

Der Fachberater war zwischenzeitlich auch an einem Feuereinsatz beteiligt. Als in Wolsdorf ein Hausbrand gemeldet wurde fuhr er zusammen mit der Einsatzleitung dorthin und musste feststellen das es verwunderte Blicke gab das ein blauer Einsatzanzug aus der Einsatzleitung der Feuerwehr ausstieg, was jedoch nicht nachteilig wirkte. Die Zusammenarbeit mit allen Organisationen klappte wie aus dem Bilderbuch weil man sich doch kannte und die Wochenendübung im letzten Jahr zusammen verbrachte.

Gegen 15.30 Uhr wurde unser Ortsverband wieder Einsatzbereit gemeldet jedoch noch Rufbereitschaft bis 21.00 Uhr angeordnet. Am Nachmittag sollte die Jährliche Braunkohlwanderung des THW-Fördervereins stattfinden, es wurde jedoch nur ein Braunkohlnachmittag der allen trotzdem Spaß bereitete, mit lustigen spielen wurden auch erstmals der Braunkohlkönig Sascha Press und die Braunkohlkönigin Ulrike Willecke gefunden. Der Ortsbeauftragte versprach Einsätze möglichst nicht mehr an Tagen zu legen an denen Feierlichkeiten anstehen (OB Verabschiedung, Einsatz Hildesheim ).

Eingesetzte Kräfte: Foto

Michael Grupe
Ortsbeauftrager
Mail: grupe1000@freenet.de

Fotos vom Einsatz


Impressum Gästebuch ??? Links