www.thw-schoeningen.de

Gemeinsame Homepage des THW Ortsverbandes, der THW-Jugend und der THW-Helfervereinigung in Schöningen

THW-Unterkunft in Schöningen, Lange Trift 1b, 38364 Schöningen, Tel. (0 53 52) 90 71 77, E-mail: info@thw-schoeningen.de
Wir sind auch bei Facebook

Foto von einer THW-Aktion Foto von einer Aktion der THW-Jugend Foto von einer Aktion des THW-Helfervereins

Home
Ortsverband / Einheiten
Einsätze / Veranstaltungen
Förderverein
THW- Jugend
THW- Minigruppe
Mitmachen
Ansprechpartner

Einsatz am 01. November 2002

Diesmal Klärschlamm statt Elbewasser

Bilderübersicht

Foto Am Abend des 1.11.02 wurde ein neues TLF 16 der Feuerwehr Schöningen übergeben. An dieser Veranstaltung nahmen auch der Zugführer Michael Grupe und der Ortsbeauftragte Klaus Grupe vom THW OV Schöningen teil, was jedoch keiner ahnte war, das es an dem Abend nicht zum gemütlichen Teil kommen würde. Die Feuerwehr war schon seit dem Nachmittag damit beschäftigt austretenden Klärschlamm in der Ortsansässigen Kläranlage zu Pumpen.

Was war passiert : Am Mittag wurde in der Kläranlage ein Hauptschieber zum Klärturm gewechselt jedoch wurde er verwechselt und der falsche unter vollem Druck ausgebaut. Nun drückte der Klärschlamm aus dem Turm in den Schieberschacht und Sprudelte auf das Gelände des Klärwerkes.

Der Schacht wurde von der Feuerwehr mit Sandsäcken verschlossen und verdichtet, was jedoch nicht den gewünschten Erfolg brachte.

In dem Turm befanden sich ca.1.7 Millionen Liter "Scheiße" die weiterhin auf das Gelände liefen wo nun mit Sand schon ein Provisorisches Becken gebaut wurde.

Gegen 19.45 wurde der Ortsbeauftrage und Zugführer darüber informiert, das sie in der Feuerwache vom ELW abgeholt würden um sich die Lage vorort einmal anzusehen. Es wurde dringend Hilfe gebraucht, weil der Schlamm nicht zu stoppen war.

Vorort wurde entschieden, das der mittlere Einstieg des Turmes entfernt werden soll und ein Sandsackpropfen in den Turm herab gelassen wird um den Trichterförmigen Auslauf zu verschliessen.

Foto Der Zugführer liess die Schleifen der Funkalarmempfänger auslösen. Gegen 20.15 Uhr setzte sich der GKW 2 mit 6 Helfern in Bewegung um ersteinmal für Tageslicht auf dem Turm zu sorgen. Dort bewährte sich der angeschaffte Powermoon®. Weil es regnete war der Stahlturm auf seiner Oberfläche spiegelglatt und es wurde nicht wie geplant ein Dreibock errichtet sondern die Drehleiter als Rollenhalter benutzt.

Der MLW der Fachgruppe folgte wenige Minuten später mit weiteren Helfern um für noch mehr Licht zu sorgen.

Es wurde ein Auffangbecken der Feuerwehr mit Sand gefüllt und mittels Greifzug in das Becken herab gelassen.Es war ein spannender Moment, ob es gelingen würde den Ablauf zu treffen, was jedoch glücklicher Weise gelang. Der Druck am Schacht liess nach und man konnte die Sandsäcke entfernen um ihn auszupumpen und den Schieber wechseln.

Anschliessend wurde der Hof noch ein wenig gereinigt und die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht. Gegen 2.00 Uhr in der Früh wurde der Ortsverband wieder Einsatzbereit gemeldet.

Der Bürgermeister von Schöningen Jürgen Lübbe war am Einsatzort von den Leistungen aller Einsatzkräfte beindruckt.

Eingesetzte Kräfte:

Michael Grupe, Zugführer


Impressum Gästebuch ??? Links